Hilfen fuer Kinder und Jugendliche mit Behinderung


1. Erhöhte Familienbeihilfe:

Für erheblich behinderte Kinder gebührt eine "erhöhte" Familienbeihilfe, wenn der Grad der Behinderung des Kindes mindestens 50 v. H. beträgt und die Behinderung nicht nur vorübergehend vorliegt (Zeitraum voraussichtlich mehr als 3 Jahre). Die Antragstellung ist beim Finanzamt vorzunehmen.

Familienbeihilfe monatlich:

Zuschlag für erhebliche Behinderung 138,30 Euro

Allgemeine FB:...................105,40 Euro
ab dem 03. Lebensjahr.........112,70 Euro
ab dem 10. Lebensjahr.........130,90 Euro
ab dem 19. Lebensjahr.........152,70 Euro

monatlicher Kinderabsetzbetrag ohne Antrag bei erhöhter Familienbeihilfe Euro 50,90
 

2. Hilfe zur Frühförderung, Erziehung und Schulbildung:

Frühförderung befasst sich mit Familienbegleitung und umfassender Förderung des behinderten Kindes. Die durch die Behinderung bedingten Kosten aller erforderlichen Maßnahmen für eine Erziehung und Schulbildung behinderter Kinder können getragen werden.

3. Mobiler Beratungsdienst:

Der Mobile Beratungsdienst ist ein Spezialistenteam. Folgende Fachbereiche sind vertreten: Kinderheilkunde, Kinderneuropsychiatrie, klinische Psychologie, Sozialarbeit und andere Spezialbereiche. Die Teams halten regelmäßig Beratungstage in den von ihnen betreuten Regionen ab, um die Familien dabei zu unterstützen, am Heimatort die bestmögliche Förderung und Integration ihrer Kinder in die bestehenden Einrichtungen zu erreichen. Bei Bedarf werden auch Hausbesuche durchgeführt.

4. Clearing:

Clearing ist eine Dienstleistung mit dem Ziel, behinderten jugendlichen Menschen ihre Perspektiven in Bezug auf ein künftiges Berufsleben aufzuzeigen  und Entscheidungsgrundlagen für ein realistisches weiteres Vorgehen in Richtung berufliche Integration bereitzustellen. Sie umfasst Beratung, Betreuung, Begleitung und diagnostische Tätigkeiten. Clearing steht allen Jugendlichen mit Behinderung bzw. sonderpädagogischem Förderbedarf zwischen dem 13. und vollendeten 24. Lebensjahr offen.

5. Berufsausbildungsassistenz:

Ziel dieser Maßnahme ist die Verbesserung der Eingliederung von Jugendlichen mit Behinderung, die eine Ausbildung im Rahmen des Berufsausbildungsgesetzes absolvieren.

 

Kobv Behindertenverband Behindertenverein Behinderung Behinderte Behindertenausweis Behindertenpass Körperbehinderung Behinderungsgrad Ortsgruppe Pöchlarn Österreich Interessensvertretung Beratungsdienst Invalide Hilfeleistung Mitglieder Veranstaltung Neuigkeiten Freiland Helenental Förderer Blog Fotoalbum Geschichte Urlaubsmöglichkeiten Erholungshäuser Gesellschaft Menschen Wirtschaftlich Sparsam Existenzgründung Schwerbehinderung Behinderter Behinderungsarten Niederösterreich Sozialpass Pfleggeldzulage Kirchensteuer Behinderten Reisen behinderte Menschen Kinder Jugendliche Urlaub mit Behinderung Menschen mit Behinderung begünstigte Behinderte Grad der Behinderung Rente Schwerbehinderung Berufsausbildungsassistenz

Counter